Barrierefreie Freifläche in Helmbrechts

Nächstes ProjektNächstes ProjektNächstes Projekt
ProjektübersichtPrevious ProjectProjektübersicht
Barrierefreie Freifläche in Helmbrechts

Als Bindeglied zwischen der höher gelegenen Friedrich-Ebert-Straße und dem Gelände der ehemaligen Weberei C.F. Weiss gliedert die neu gestaltete Freifläche, bestehend aus Gehweg, einer Rabatte und einer Promenade, den aufgeweiteten Straßenraum, indem sie ihn räumlich ordnet und ihm einen angemessenen Maßstab verleiht.

Barrierefrei kann nun das Webereigelände von der Friedrich-Ebert-Straße über eine Rampe erschlossen werden. Kurze, untergeordnete Querverbindungen zwischen Promenade und Friedrich-Ebert-Straße ergänzen die fußläufigen Verbindungen.

Die Promenade lädt zum Flanieren ein, kann aber auch für Märkte und Veranstaltungen genutzt werden.

Einer Webstruktur nachgebildet ist die Bepflanzung der Rabatte, die den Straßenraum von der Promenade trennt. Sie soll am Standort der ehemaligen Weberei an den für Helmbrechts bedeutenden Wirtschaftszweig erinnern. In die Rabatte integrierte Holzdecks mit Sitzmöbeln laden wie auch die Sitzstufen an der Promenade zum Verweilen ein.

Bereich

Freiflächen

Entwurf

DIE HALLE architekten

Ausführungsplanung und Bauüberwachung

USS Consult, Naila

Öffentlicher Bücherschrank Freifläche mit Promenade und Kunst im öffentlichen Raum Standort der ehemaligen Weberei Helmbrechts Freifläche mit Promenade und Kunst im öffentlichen Raum